Florian Heinisch ist Kreismeister

Bei dem Kreiseinzel- Turnier der U 11 /U17 in Gelsenkirchen konnten sich die Judokas des Judokan Marl e. V. wieder einmal erfolgreich vom Turnier nach Hause fahren. Nach einer Niederlage zum Auftakt, kämpfte Sophia Eickelkamp sich in der Gewichtsklasse bis 28 kg weiter nach vorn und belegte Platz 2. Katharina Wegener ,2.Platz bis 38 Kg, startete mit einer Ipponwertung bei diesem U11 Turnier und bestätigte diese Leistung auch gegen Laura Mühre vom JC Banzai.

Die große Überraschung aber brachte Natalie Borgmann in ihrer neuen Gewichtsklasse 48kg. Natalie beendete ihre kämpfe vorzeitig und war über den 1. Platz glücklich. Jan Nold startete in einer Gruppe, bis 66 kg, die mit Kämpfern von Banzai, TVE Bismark und VFL Hüls stark besetzt war. Im letzten Kampf gab Jan, der amtierende Kreismeister, alles und wollte noch ein Platz auf dem Treppchen ( 3. Platz).

Zum großen Showdown kam es in Gelsenkirchen als die beiden Geschwister Marie (2.Platz) und Ann Christin Venohr (1. Platz) sich gegenüberstanden und sich nichts in ihrem Kampf schenkten. Lars Nold war nach einer Erkältung nicht richtig fit und ging gehandicapt auf die Judomatte. Turnierneuling Lars Nold verlor seine beiden Kämpfe bis 60 kg 5.Platz. Die fehlende Wettkampferfahrung war hier ausschlaggebend, was auf das nächste Turnier hoffen lässt. Am Sonntag ging Florian Heinisch, bis 55kg, an den Start für den Judokan Marl. Er besiegte seine Gegner alle mit einem Haltegriff und wurde somit Kreismeister und qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaft in Velen.

Jörg Czarkowski